Art Exchange! #$%&'()#* #+,%&-#./&#/0#$1*2+ #31/&.4 &5 6 7/ #* #8& .. 8& ..#& 74 9

Please download to get full document.

View again

of 19
53 views
PDF
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Document Description
Art Exchange! #$%&'()#* #+,%&-#./&#/0#$1*2+ #31/&.4 &5 6 7/ #* #8& .. 8& ..#& 74 9 RADIO Radio Channel Program Date BFM Bloomberg Radio News Radio Classique L invité entreprise
Document Share
Documents Related
Document Transcript
Art Exchange! #$%&'()#* #+,%&-#./&#/0#$1*2+ #31/&.4 &5 6 7/ #* #8& .. 8& ..#& 74 9 RADIO Radio Channel Program Date BFM Bloomberg Radio News Radio Classique L invité entreprise France Culture Journal de la culture France Info Actualités BBC Radio Wales BBC Radio 4 The Today Programme Canadian Broadcasting Corporation As it happens BBC Radio Worldwide Newshour BBC Radio 4 You & Yours Télévision/Internet TV Channel Program Date Arté Média Internet BFM Culture Yahoo! News Internet AFP TV News Al Jazeera UK News CNN International Quest Means Business France 3 Soir SOCIÉTÉS CITÉES SOCIÉTÉS CITÉES COTATIONS ACTUALITÉS PRODUITS DE BOURSE OPCVM PLACEMENTS SERVICES FO CAC 40 : ,81% Dow Jones : ,71% Nasdaq : ,29% Nikkei : ,72% Or : 1 420$ Art Exchange : la 1ère place de marché centralisée pour des oeuvres d'art 0 commentaire(s) le 15/03/2011 à 20h50 (Boursier.com) -- Ouverte en début d'année, la place Art Exchange se veut innovante, et pourrait rapidement intéresser tant les passionnés d'oeuvres d'art que les investisseurs à la recherche d'un placement potentiellement lucratif. Actualité 10h25 Dénommée Art Exchange et accessible à l'adresse url cette plateforme a été crée par la société française A&F Markets, et est ainsi la 1ère place de marché centralisée pour des oeuvres d'art. Toutes les informations concernant le marché sont disponibles sur la plateforme Art Exchange : pour chaque oeuvre, est ainsi disponible un dossier d'introduction complet, contenant notamment une bio complète de l'artiste, des repères bibliographiques, un historique exhaustif de ses expositions, une liste des présentations de l'oeuvre au public, une revue de presse sélective de l'artiste, ou encore la liste des galeries représentant l'artiste. Les oeuvres sélectionnées sont des oeuvres majeures d'artistes reconnus mentionne la société. Aujourd'hui seulement contemporaines, A&F Markets devrait notamment introduire des oeuvres modernes. Pour l'heure, on trouve sur la plateforme 2 oeuvres : Irregular Form, de Sol LeWitt, et The Premiere Of A Play That Will Never Run, de Francesco Vezzoli. A noter que la plateforme Art Exchange n'accepte que des ordres à cours limité, et que ceux-ci sont exécutés quotidiennement à 18h. Toutes les informations concernant le marché sont disponibles : l'historique des prix et des volumes, ou encore le carnet d'ordre complet. Toute personne majeure et légalement responsable ainsi que toute société peut créer un compte Art Exchange et souscrire à l'achat de parts. Il est demandé à la création d'un compte l'envoi d'un scan (ou d'une copie) d'une pièce d'identité ainsi que d'un justificatif de domicile. Toutes les études montrent que l'art est un actif particulièrement intéressant pour l'investissement. Tangible, fortement défiscalisant, performant et relativement décorrélé, il a également le mérite d'être passionnant précise Pierre Naquin, fondateur d'a&f Markets. Tout comme le marché de l'art, A&F Markets est global. Aujourd'hui, plus de 75% de nos clients sont étrangers indique de son côté Caroline Matthews, Directrice des Opérations de la société. 10h21 10h15 10h14 10h12 In so Ge! Ex re L'initiative d'a&f Markets se veut ainsi innovante, et pourrait rapidement intéresser les passionnés d'oeuvre d'art ainsi que les investisseurs à la recherche d'un placement potentiellement lucratif : l'art constitue à la fois un produit de placement sur le long terme, et un produit spéculatif et volatil sur le court terme. J.S Forums Valeurs le actives Caves à Vin EuroCave Le Spécialiste de la Cave à Vin. Découvrez nos Modèles, Demandez Votre Catalogue Gratuit!» Plus d'informations Publicité TU PEUX DEVENIR TRADER Apprends le marché du Forex, pour être un vrai Trader! Demande ton E- Book + Formation gratuite» Plus d'informations Theolia BNP Parib CAC 40 AREVA (C !! ARTE&FINANZA de el erzo? tore e rt Mul canseo è ociali enon salvacontirotegche si o solo». Orove. IL MERCATO Francesco Vezzoli Francesco Vezzoli, nato a Brescia nel 1971, negli anni 90 si trasferisce a Londra per conseguire il Ba alla Central Saint Martin School of Art fino ad arrivare a ricevere un invito per il PadiglioneItaliaalla 52esimaBiennale di Venezia insieme a Giuseppe Penone. Tra le sue ultime partecipazioni compaiono quelle al Maxxi, Mart, Museion, Museo di Tel Aviv, P.S.1., Madre, Man di Nuoro e molti altri. Ilgrafico 1mostra la posizione di Vezzoli nella classifica mondiale in baseal numero dellesue apparizioni. Ilgrafico 2 riporta il numero di mostre effettuate dall artista dal Ilgrafico 3compara il punteggio di Vezzolidal 1999a quello dialtriquattroartisti. IN EVIDENZA Opere in Borsa? Con Art Exchange non è più utopia GIORGIO GALOTTI È di pochi giorni fa una notizia alquanto scandalosa per il mondo dell arte, proveniente dagli ambienti parigini e precisamente dalla società A&F, titolare del progetto Art Exchange, un vero e proprio «stock exchange» per capolavori dell arte del XIX secolo. Ci siamo fatti raccontare il progetto dai titolari della società per capirne qualcosa di più. Da quello che traspare dalle prime dichiarazioni del gruppo, sembra che ci siano tutte le carte in regola per poter dar vita a un libero mercato di azioni di opere d arte. In un solo mese di effettiva attività la Il Canal Grande resta ai cittadini di Venezia «Il Regio decreto 523 del 1904 ( ) ha natura giuridica di Testo unico e quindi come tale è espressamente escluso da abrogazione ai sensi dell articolo 14 comma 17 della legge 246 del 2005». Per questo motivo, afferma il ministro per la Semplificazione normativa e coordinatore delle segreterie nazionali della Lega Nord Roberto Calderoli, la notizia di un trasferimento del Canal Grande dal Comune di Venezia allo Stato diffusa dall Ansa sembra essere priva di fondamento. Il Canal Grande è e resta dei cittadini di Venezia e del suo Comune. Almeno così sembra, per ora. DATA PREZZO BATTUTO STIMA (BASSA E ALTA) società dichiara di avere oltre 100 clienti stabili, la maggior parte dei quali proveniente da Stati Uniti e Cina. Entro giugno altri capolavori autografi, tutti ovviamente corredati di pedigree, dovrebbero entrare a far parte del patrimonio acquistabile «in frammenti» da qualsiasi investitore intenzionato a puntare sulle opere proposte. Al momento il progetto si avvale dell esperienza di alcune gallerie storiche di Parigi come Yvon Lambert, e nelle tre conferenze di presentazione a due delle maggiori fiere di finanza, Fiscap e Actionnaria, si è registrato il tutto esaurito di utenti per la particolarità del progetto. TITOLO DELL OPERA ANNO DIMENSIONI 1 17/05/ * Crying Divas From The Screenplays x194,8 in - 99,1x494,9 cm of an Embroiderer I 2 15/10/ ** Veruschka ,7x16,1 in - 50x40,8 cm 3 07/02/ ** An Embroidery Tris ,9x30,1 cm - 16,5x11,85 in 4 16/10/ ** Vincente Minnelli was an Embroiderer x17,1 in - 33x43,5 cm 5 15/05/ * La Diosa Arrodillada (The Kneeling Goddess) ,5x11,7 in - 41,9x29,8 cm 6 18/10/ ** Cyd Charisse is an Embroiderer ,2x19,3 in - 59x49 cm 7 16/11/ * Four Fabulous Faces: Joan and Gloria x14 in - 35,5x35,5 cm 8 13/11/ * La Devoradora (Evil Woman) ,6x19,3 in - 60x49 cm 9 09/02/ ** Anna Magnani Loved Mario Praz x14,2 in - 28x36cm 10 21/10/ ** Two-Faced Greta ,5x37,1 in - 49,5x94,3 cm a cura di Giulia Nobili Tre importanti autori lasciano (forse) il Madre AquantodiceilgiornaleIl Mattino,treartisti le cui opere sono al Madre di Napoli avrebbero dato mandato legale di invalidare le proprie donazionia favore della FondazioneDonnaregina, chiedendo«la restituzione cautelativa delle donazioni ( ) qualora venissero effettivamente promulgate le modifichedellostatuto». Le opereinquestione avrebbero un valore complessivo di circa 1,4 milioni di euro e i tre artisti, Francesco Clemente, Mimmo Paladino e Domenico Bianchi, in vista della scomparsa del museo dalla scena internazionale avrebbero pensato bene di privarlo di tre importanti opere. Idiecirecordd astadal2006 La selezione delle opere è rimessa ovviamente alla società promotrice dell iniziativa, ma non è esclusa la possibilità di proporre opere proprie, con il probabile intento di creare un movimento virtuale di opere appartenenti a collezioni private. Unico requisito è che il valore superi i 100 euro per una quotazione di minimo 10 euro ad azione e, a breve, i responsabili dichiarano di volersi aprire anche a opere di artisti giovani, le cui quotazioni potrebbero negli anni impennarsi di colpo. Tra le prime opere proposte figurano una guache del 1998 di Sol Lewitt del valore di euro e una stampa di Francesco Vezzoli del 2007 del valore di euro. Il settore dell arte che negli ultimi anni ha dimostrato di essere sotto stretta osservazione degli investitori come bene di investimento alternativo, da oggi potrà considerarsi una nuova frontiera di acquisto in piccole parti, consentendo loro di comprare e rivendere quote in comproprietà in base all andamento di mercato dell artista. Dipinti, sculture, installazioni, video e fotografia a breve potrebbero essere concepiti dagli artisti anche per soddisfare questa, ancora ristretta, nicchia di mercato. Ma siamo sicuri che un operazione del genere possa reggere nella lunga durata senza apportare ulteriori danni al settore dell arte già martoriato? Le perplessità e le critiche degli addetti ai lavori non stentano a farsi sentire *In dollari - **In sterline Come sale nel ranking Le mostre di Vezzoli Partecipazioni a festival e biennali Esposizioni in gallerie private Esposizioni in pubbliche istituzioni Il confronto coi competitor 100% 80% 60% 40% 20% 0% -20% Grafico 1 Grafico 2 GLI APPUNTAMENTI GLI APPUNTAMENTI GLI APPUNTAMENTI GLI APPUNTAMENTI APPUNTAMENTI In attesa delle fiere che si terranno a New York ainizio marzo, sotto i riflettori in quest ultimo scorcio di febbraio c è Madrid. Arco e le sue fiere satellite si prendono infatti il palcoscenico dell arte contemporanea. FIERE Fino al 20 febbraio Arco Madrid, Spagna Fino al 20 febbraio Art Madrid Madrid, Spagna Fino al 20 febbraio Just Madrid, Spagna ASTE Fine American, dipinti, disegni e sculture Christie s, New York, Rockfeller Plaza 3marzo MOSTRE CONSIGLIATE Macro, Roma: Giorgio Griffa, «Canone aureo» Fino al 13 marzo Antony Gormley: Drawing Space Fino al 12 giugno Mart, Rovereto: Modigliani Scultore Fino al 27 marzo Fondazione Rocco Guglielmo, Catanzaro: La Costante Cosmologica acuradigianlucamarziani Dal 19 febbraio -40% -60% -80% M. Cattelan F. Vezzoli D. Gordon P. McCarthy J. Monk Grafico 3 In collaborazione con Artfacts.Net - DONNERSTAG, 20. JANUAR 2011 FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND 32 Out of Office GANZ OBEN Tot zu sein macht ja ohnehin wenig Spaß, da sollte man doch zumindest meinen, dass einen die Lebenden in Ruhe lassen. Nicht so in Frankreich, wo posthum Fotos von rauchenden Künstlern und Intellektuellen retuschiert werden müssen, bevor sie auf Briefmarken, Postern oder Katalogen abgebildet werden. Dass nun auch dem 1980 verstorbenen Philosophen Jean-Paul Sartre die Pfeife genommen werden sollte, ging dem Parlament dann doch zu weit. Eine zu strenge Gesetzesauslegung, so der Befund, grenze ans Lächerliche. Bei einer Enthaltung verabschiedeten die Abgeordneten einen Gesetzeszusatz mit Ausnahmen für Personen, die zum nationalen Kulturgut gezählt werden TOP FIVE Das Weiße Haus hat die Liste der Geschenke veröffentlicht, die Barack Obama 2009 von Staatsgästen bekommen hat: fast ausnahmslos teurer Tand. Fünf Geschenke, die wirklich im Gedächtnis bleiben: Silvio Berlusconi Ein Access 1 All Areas -Pass für seine Bunga- Bunga-Partys 2 Nicolas Sarkozy Ein Kärcher- Hochdruckreiniger, Sondermodell Banlieue Angela Merkel Nie veröffent- Westerwelle-Bootlegs aus 3lichte dem Bundestag (nur auf Deutsch) Elizabeth II. Ein Pfund Kaffee. 4 Weil Obama derzeit nicht auf Tea- Partys geht Kim Jong-il Das Kochbuch 5 Tausend Rezepte des Geliebten Führers. Mit Atompilzen. Ohne Reis NEULICH IN... Wolfenbüttel Die meisten Menschen, die im Bett durch eine Krankenhaustür rollen, werden eingeliefert. Nicht so der 56-Jährige, von dem gestern die Polizei in Wolfenbüttel berichtete: Er wurde rausgeschmissen mitsamt seinem Bett. Der Herr nämlich wollte die Klinik partout nicht verlassen, obwohl er überhaupt nicht mehr malad war. So gut gefiel es ihm dort, dass die Ärzte ihn nicht umzustimmen vermochten. Man rief die Polizei, und die schob den eingebildeten Kranken kurzerhand aus dem Gebäude hinaus auf die Straße und fuhr ihn im Einsatzwagen nach Hause. Zur Ehrenrettung: Der Mann litt zu diesem Zeitpunkt unter einer leichten, wenn auch selbstverschuldeten Alkoholvergiftung und war entsprechend enthemmt. Für den Privattransport berechnete die Polizei 70 Euro. Erstattungsfähig? Eher nicht. 20th Century Fox; A&F Markets; dapd/steffen Loos; Laif/Dominique Berretty Hinz und Kunst In Paris will ein Unternehmer den Kunstmarkt für Kleinanleger öffnen. Seine Idee: Er verkauft Gemälde gestückelt. Anteilscheine gibt es bereits ab 10 Euro Lisa Louis, Paris... Kunst zu lieben hat Pierre Naquin schon früh gelernt. Von Kindesbeinen an nahmen ihn seine Eltern er Museumsdirektor, sie Restaurateurin mit in Ausstellungen, bei Tisch war Kunst ein gängiges Thema. Heute ist der Franzose 26 Jahre alt, die Verbundenheit von früher ist geblieben und soll ihm nun den Lebensunterhalt sichern: Vergangene Woche hat Naquin in Paris seine Kunstbörse A&F Markets eröffnet, die so etwas wie die Demokratisierung des Kunsthandels im Sinn hat für wenig Geld lassen sich dort Anteile an teuren Bildern erwerben. Anders gesagt: Naquin verkauft Wertpapiere von Gemälden. A&F Markets öffnet die Kunstszene dem Durchschnittsbürger, sagt Naquin. Bereits ab 10 Euro kann sich jeder an den feilgebotenen Werken beteiligen in der Hoffnung auf künftige Wertsteigerung seines Kunstportfolios. Die ersten Bilder im Angebot sind The Premiere of a Play That Will Never Run des italienischen Künstlers Francesco Vezzoli aus dem Jahr 2007 und ein grüner Farbklecks auf orangem Grund: Irregular Form des Minimalisten Sol LeWitt von Das erste ist derzeit Euro wert, das zweite Euro. Es haben sich schon zahlreiche potenzielle Käufer aus aller Welt bei uns gemeldet, sagt Naquin. Die Benutzerkonten werden gerade erstellt, dann kann es mit dem Kaufen und Verkaufen losgehen: Die Börsenbilder bekommt der Jungunternehmer von Galerien, gemeinsam mit ihnen legt er den Ausgabepreis fest und die Stückelung der Anteilscheine. Dafür knapst er sich fünf Prozent Provision ab, bei jedem Anteilskauf oder -verkauf werden dann noch einmal 0,5 Prozent fällig. Die Transaktionen gehen im Internet über die Bühne, wie bei einem normalen Onlinebroker. Anleger, die 80 Prozent der Aktien eines Werkes kaufen, bekommen die Option, auch die restlichen zu erstehen und können sich das Gemälde dann an die heimische Wand hängen. Zunächst bleiben die Werke beim Verkäufer, in Kürze will Naquin auch einen Showroom einrichten. Vor allem in Frankreich ist Kunst als Investitionsmöglichkeit beliebt: Dort ist sie nämlich von der Vermögensteuer befreit. Langfristig plant Dieses Bild könnte schon bald Ihnen gehören zumindest anteilsweise: Irregular Form von Sol LeWitt der Kunstmakler aber, mit seiner Börse auch ins Ausland expandieren: Die USA, Großbritannien, China und Deutschland seien interessante Märkte. Nicht bei allen Kunstkennern stößt die Öffnung des Marktes für Kleinanleger auf Begeisterung: Echte Sammler kaufen Kunstwerke, um sie mit nach Hause zu nehmen, sagt etwa Marie-Hélène Grinfeder, die bei Gericht Kunstexpertin ist. Bevor sie sich für ein bestimmtes Werk entscheiden, befassen sie sich näher damit und lernen etwas über den Künstler und sein Schaffen. Erwerbe der Käufer statt des wirklichen Kunstwerks nur einen virtuellen Anteil an dem Gemälde, falle mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest ein Teil dieses Prozesses weg und damit auch ein Teil der Freude am Kunstkauf. Kritik, die Naquin indes nicht gelten lässt: Wir bedienen hier eine ganz andere Zielgruppe, die einfach nur Spaß an Kunst hat, sie aber nicht unbedingt mit nach Hause nehmen muss. Darauf baut auch Olivier Belot, Chef der Galerie Yvon Lambert, der Naquin die ersten beiden Bilder angetragen hat. Im Gegensatz zu anderen Galeristen, die sich nicht an dem Projekt beteiligen wollen, hat er keine Angst vor einem eventuellen Ansehensverlust bei traditionellen Kunden. Ganz im Gegenteil, sagt Belot, meine Hoffnung ist, dass diese Initiative den einen oder anderen Neukunden in einen Kunstsammler verwandelt. Keine Laufkundschaft Dass Berlin nicht Mailand, New York oder Tokio ist, führen mäkelige Modeschnösel ja gern ins Feld, aber immerhin Barcelona hat die deutsche Hauptstadt übertrumpft. Jedenfalls bei der weltgrößten Messe für Urban Streetwear Bread & Butter, die seit 2009 nicht mehr in Katalonien, sondern auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof stattfindet zeitgleich mit der Berliner Fashion Week Fachbesucher haben sich für die Schau akkreditiert, auf der zweimal jährlich rund 600 Marken zeigen, was künftig auf Straßen, Schulhöfen und in Büros getragen wird. Bürgermeister Klaus Wowereit, der ganz casual ohne Krawatte vorbeischaute, freute sich nicht nur über das fesche Schuhwerk: Insgesamt Modewochenbesucher sollen rund 140 Mio. Euro in die Hauptstadtkasse spülen. Briten liebäugeln mit neuer Thronfolgeregelung Pünktlich zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton erwägt das britische Parlament mehr Gleichberechtigung bei der Thronfolge. Sollte die Änderung eines 309 Jahre alten Gesetzes durchkommen, könnte eine erstgeborene Tochter von William und Kate Königin werden, wie Medien gestern berichteten. Voraussichtlich im Mai also nach der Prinzenhochzeit soll besprochen werden, ob Frauen dieselben Rechte auf den Thron bekommen können wie Männer. Auch die Regelung, die Katholiken die Krone verbietet, soll hinterfragt werden. Eine solche Änderung sei aber ein schwieriges und komplexes Unterfangen, hieß im Regierungssitz Downing Street. So müssten auch die Gesetze in 15 Ländern des Commonwealth angepasst werden, deren Oberhaupt auch die britische Königin Elizabeth II. ist. Die Reform ist seit Jahren immer wieder Thema. Zwar gilt die Hochzeit von William und Kate im April als Anlass für den erneuten Anlauf. Bevor ein Kind des Paares den Thron besteigen könnte, würden aber vermutlich ohnehin Jahrzehnte vergehen. DPA Unveröffentlichte Hitler-Fotos versteigert Hunderte bislang unveröffentlichte Fotos von Adolf Hitler sind in Großbritannien für Pfund (rund Euro) versteigert worden. Die Aufnahmen waren von Hitlers persönlichem Fotografen Heinrich Hoffmann gemacht worden. Alle Bilder entstanden vor dem Zweiten Weltkrieg, teilte das Auktionshaus JP Humbert in Towcester mit. Auf den Fotos ist Hitler unter anderem während des Reichsparteitags 1934 in Nürnberg zu sehen, während der Olympischen Spiele 1936 in Berlin und bei einem Treffen mit dem italienischen Faschisten-Führer Benito Mussolini. Auch einige Nahaufnahmen Hitlers befinden sich darunter. Insgesamt kamen rund 900 Negative und 600 Fotos unter den Hammer. Ich war erstaunt über das Interesse an den Bildern, sogar aus Deutschland, sagte Auktionator Jonathan Humbert. Die Bilder gäben einen nie zuvor gewährten Einblick in die Aufstiegszeit der NSDAP. DPA FEIERABEND! MUSIK BÜHNE LITERATUR FILM Weitere Kritiken unter Black Swan USA 2010, 111 Min. REGIE Darren Aronofsky DARSTELLER Natalie Portman, Mila Kunis, Vincent Cassel Mit zerstörerischem Ehrgeiz kennt sich US-Regisseur Darren Aronofsky aus. In The Wrestler schickte er Schauspieler Mickey Rourke als abgehalfterten Kämpfer in den Ring. In seinem neuen Film Black Swan lässt er Natalie Portman als besessene Ballerina um ihr Leben tanzen. Nina (Portman) ist das Mädchen in Rosa. Im niedlichen Ballerinen-Outfit eilt sie zu den Proben im Theater. Dort zieht sie das große Los: Ballettdirektor Thomas Leroy, lustvoll dämonisch gespielt von Vincent Cassel, wählt sie für die Doppelrolle des guten weißen und des bösen schwarzen Schwans in Schwanensee aus. Einziges Problem: der Charakter des verführerischen, bedrohlichen schwarzen Schwans ist ih
Search Related
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks
SAVE OUR EARTH

We need your sign to support Project to invent "SMART AND CONTROLLABLE REFLECTIVE BALLOONS" to cover the Sun and Save Our Earth.

More details...

Sign Now!

We are very appreciated for your Prompt Action!

x